Wolfgang Ulbrich

Wolfgang Ulbrich
Siebengebirgsstr. 140
53229 Bonn

0228-481275

Vita

Geboren 1934 in Glatz/Schlesien, lebt und arbeitet in Bonn.
1954 Abitur, Karls-Gymnasium Stuttgart
1954-57 Studium der Malerei und Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart
1958-62 Studium der Wirtschaftswissenschaften (Diplom-Volkswirt)
Seit 1974 kontinuierliche Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland; zum Beispiel:
Rheinisches Landesmuseum Bonn, International Experimental Art Budapest, Manege St. Petersburg, Stadthaus Bonn, Akademie der Deutschen Telekom Bad Honnef, Galerie Faisant Straßburg, Galerie AchtPQ Bonn, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung Bonn, Akademie der Künste Berlin, Institut für konstruktive Kunst Rehau.

Ausstellungsbeteiligungen in jüngerer Zeit:
Cambrai (Hotel de Ville), Bologna, Dallas/USA (Mardi-Museum), Lille, Sens (Orangerie des Musées), Sharjah/Emirate (Art-Museum), Pont-á-Mousson (Abbaye dès Prèmontrès), Soest (Städt. Kunstmuseum), Wien (Austria Center), Chamalières (Espace Triennel),Paris (Academie d´architecture), Saarlouis (Museum Haus Ludwig), Caracas/Venezuela (Galerie Durban-Segnini), Bonn (Bundesrechnungshof), Neapel (Museo Castel nuovo).
Salons in Paris:
seit 1992 Salon Comparaisons, 1999-2006 Salon d´Automne 2005 Salon du Dessin et de la Peinture à l´Eau, seit 2005
Salon des Réalités Nouvelles, seit 2006 „Art en Capital“, Grand Palais (im Rahmen von Salon Comparaisons)

Mitgliedschaften:
Bundesverband Bildender Künstler Deutschland, Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn, Groupe Art
Construit International (ACI). Paris, gruppe konkret, Bonn, Künstlergruppe Bonn e.V.